Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Sony A 6400: Welche Art des Trackings?

Hallo an alle

Ich bin stolzer Neubesitzer einer Sony Alpha 6400 und lerne gerade die vielfältigen Möglichkeiten der Fokussierung. Normalerweise benutze ich ja häufig den manuellen Fokus, da mein Hobby vor allem Langzeitbelichtungen sind, aber beim Autofokus habe ich etwas nicht richtig verstanden. Nach meinem Empfinden ist beim Autofokus die einfachste Methode das Touch-Tracking. Einfach gewünschte Stelle antippen und die Kamera stellt scharf. Bis jetzt ist mir nicht richtig klar geworden, warum ich das Tracking über den erweiterten flexiblen Spot wählen soll, der doch über das Drehkreuz viel umständlicher positioniert werden muß und am Ende auch kein anderes Ergebnis liefert.

In Stephans Video „Sony Alpha 6100 6400 6600 Autofokus Guide“

wurde als Grund für diese zwei Verfahren genannt, daß es davon abhängt, ob das Motiv ständig wechselt oder nicht. Und genau dieser Grund zaubert mir ein Fragezeichen ins Gesicht, denn selbst wenn ich das Motiv mal kurz verliere, oder wenn es wechselt ist doch das Antippen trotzdem viel schneller als immer erst das Fokusfeld über das Drehkreuz zu setzen. Hab ich einen Denkfehler oder ist damit vielleicht gemeint, daß ich ein sehr kleines Motiv mit meinen dicken Wurstfingern nicht so genau treffe ???

Moin,

ganz einfach, wenn Du es nicht brauchst, musst Du es nicht benutzen. 😉 Wenn etwas nicht klappt, schaust Du wie Du das Problem lösen kannst. Ich denke für Deine Art der Fotografie ist Deine Methode einfach besser, das muss aber nicht auf jemand anderes zutreffen. Gerade in der Sportfotografie sehe ich Tracking über den Erw. Flex. Spot im Vorteil.

Zwei Beispiele:

  1. Du fokussierst auf eine Katze, die läuft die ganze Zeit hin und her und Du möchtest viele Fotos von ihr machen.
  2. Du hockst am Rand eines Motorcross Strecke und möchtest viele vorbeikommende Fahrer fotografieren.

Für das 1. Beispiel ist Touchtracking durchaus praktisch. Du tippst die Katze an, schaust danach durch den Sucher und machst mehrere Fotos. Für das zweite Beispiel musst Du die Kamera gar nicht vom Auge nehmen. Du verschiebst auch nicht ständig das Autofokusfeld, das bleibt einfach dort, wo die Fahrer das erste Mal zu sehen sind. Immer wenn ein Fahrer kommt, drückst Du den Auslöser halb durch, hast den Fahrer erwischt und dieser wird getrackt und Du kannst 2-5 Fotos schiessen, lässt Du den Auslöser los, wird das tracking gestoppt. Du ziehst die Kamera wieder zum Ausgangspunkt, wo der nächste Fahrer angerauscht kommt.

Verstehst Du?

VG Stephan

 

Ja, ich verstehe es jetzt. Ich kann ja den Spot lassen wo er ist (brauche ihn also nicht verschieben) und bewege einfach die Kamera bis der nächste Fahrer unter dem flexiblen Spot ist und wieder dort abgeholt / eingefangen wird. Dann löse ich aus. Richtig?

Richtig!

Hallo Stephan

Eine Zusatzfrage zum Tracking beim Filmen mit der A 6400. (Ich bleib gleich in diesem Thema, auch wenn es schon über ein Jahr alt ist) Im Videomodus steht mir der Erweiterte Flexible Spot Tracking nicht zur Verfügung, den ich gerne genutzt hätte, um beim Blick durch den Sucher ein kleines Objekt (z.B. ein Vogel im Flug) „einzufangen“ und im Fokus zu halten (Ich glaube, die A6600 kann das). Also muß ich erst auf das Display schauen, das Objekt mit einem Fingertip markieren um es zu tracken und schaue erst danach wieder beim Filmen durch den Sucher. Gibt es irgendeine andere mögliche Vorgehensweise, bei der ich das Auge am Sucher lassen kann?

Ich habe jetzt Folgendes probiert: Am Moduswahlrad Modus A gewählt, Erweiterter Flexible Spot Tracking gewählt und sofort zurück in den Videomodus. Nun wird mir in der Bildmitte ein Spot angezeigt, der auch bei halb durchgedrücktem Auslöser grün wird, das Objekt aber nicht verfolgt. Starte ich jetzt die Videoaufnahme bleibt er grau und offenbar ohne Funktion.

Stephan

Moin,

richtig, Tracking mit dem Auslöser funktioniert nicht, weil laut Sony, der Auslöser für Fotos ist, aber nicht für Videos. Bei Video wird ständig fokussiert, auch ohne drücken einer Taste, d. h. Du musst wie Du schon selbst beschrieben hast, über das Touchdisplay fokussieren. Du kannst selbstverständlich auch den flexiblen Spot nehmen, aber eben kein Tracking. Also durch den Sucher sehen und selbst den Fokus verschieben bei bedarf. Das geht.

VG

Stephan

 

Ich wollte die Kamera überlisten, indem ich im Videomodus mit dem Auslöser fokussiere, die Aufnahme aber mit dem kleinen roten Knopf starte... 😉

Danke für Deine schnelle Antwort

Stephan